Aeshaane

Neesha Amrish ist die Gründerin des Fairen Modelabels Aeshaane in Chennai, Indien. Anfänglich war es ihre Motivationen eine Alternative zur herkömmlichen Seide zu entwickeln, die “gewaltfrei” ist. Das heißt, dass die Raupen während des Fertigungsprozesses nicht getötet werden, sondern zu Faltern schlüpfen, bevor man die Kokons für das Garn weiterverwendet. 
Mittlerweile hat sie sich als Produzentin und Designerin von Bio Seide oder auch Peace Silk weltweit etabliert. Ihre Schals haben einen unverwechselbaren Look, der traditionelle Techniken des Spinnens und Webens mit modernen geometrischen Blockdruck Designs vereint.

Durch ihren Erfolg und ihren engagierten Einsatz hat sie es geschafft den Menschen aus ländlichen Regionen langfristige Arbeit und gerechte Bezahlung zu bieten. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Victoria & Albert Museum in London ausgestellt und zelebriert.

Im Folgenden werde ich den aufwendigen Herstellungsprozess eines Aeshaane Schals erklären, der viele HandwerkskünstlerInnen integriert. Am Ende entsteht ein wahres Kunstwerk. 
Das verwendete Bildmaterial wurde mir von Neesha zur Verfügung gestellt.

Hast du Lust auf mehr Input? Schau dir hier Neesha's Video an: https://www.youtube.com/watch?v=zU6ScAbBCLs&t=227s